Schulprogramm 2012 - PRäambel

Mit dem vorliegenden Schulprogramm wollen wir unseren pädagogischen Arbeitsprozess dokumentieren, kritisch würdigen und weiter entwickeln.

Ganz im Sinne unseres Namensgebers begegnen wir unseren Schülerinnen und Schülern mit Kopf, Herz und Hand in den vielfältigsten Lernsituationen an den unterschiedlichsten Schulstandorten.

Wir, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Freunde der Pestalozzi-Schule, sind entschlossen, unseren Beitrag zur Umsetzung des gesetzlich verankerten Rechts auf ein inklusives und chancengerechtes Bildungssystem zu leisten.

Wir sind überzeugt, dass

  • das Lernen in heterogenen Gruppen ein menschenfreundliches und leistungsstarkes Schulsystem schaffen kann.
  • gegenseitiges Wertschätzen und Verständnis zunimmt, ohne dass auf Leistungsanforderungen verzichtet werden muss.
  • sich Unterricht situationsspezifisch und zielorientiert verbessern kann und die bisher vorherrschende Selektionskultur durch eine gemeinsame Kultur des Lernens abgelöst werden kann.

 Wir gehen diesen Weg im Bewusstsein, auf kleine Schritte zu achten und Bewährtes zu erhalten.

Mit dem vorliegenden Schulprogramm ermöglichen wir allen an unserer Schule Beteiligten und Interessierten, uns auf diesem Weg zu unterstützen und kritisch zu begleiten.

Unser Schulprogramm wurde auf der Schulkonferenz am 18.Juni 2012 beschlossen und verabschiedet.

Die Gültigkeit bezieht sich auf den Zeitraum vom 01. August 2012 - 31.Juli 2014.

Die Evaluation findet im 2. Schulhalbjahr 2013/2014 statt.

Niels Bünning, Schulleiter



>